Zu den Wurzeln

1. Philharmonisches Konzert des neuen Chefdirigenten

Die Wurzel allen Musizierens mit und im Orchester ist das Repertoire der Klassik und frühen Romantik. Zu Beginn seiner neuen Zusammenarbeit als Chefdirigent eines Orchesters möchte Ekkehard Klemmn über dieses Repertoire wichtige Weichen des gemeinsamen Musizierens, des Verständnisses von Aufführungspraxis und Interpretation stellen. Nach der Serenade im August wird diese Linie im 1. Philharmonischen Konzert mit Weber und Schuberts "großer" C-Dur-Sinfonie fortsetzen. Schuberts "Große" zählt ohne Zweifel zu einem der bedeutendsten Stücke sinfonischer Literatur.

Manfred Weiss ist einer der führenden und ältesten Komponisten aus Dresden. Sein Schaffen umspannt Konzerte, Oratorien, Chormusik, Kammermusik und 5 Sinfonien – die fünfte ist in Dresden noch nicht erklungen. Bereits als Kruzianer genoss Klemm Kompositionsunterricht bei ihm. Weiss führte seinen damaligen Studenten Klemm zu den kontrapunktischen Wurzeln Palestrinas, den harmonischen Studien Hindemiths, zu Webern und der aktuellen Moderne. So ist eine Aufführung eines Werkes von Weiss für mich ganz persönlich ein Zurückgehen zu den Wurzeln meiner Ausbildung.

In der Mitte des Programms erklingt mit Webers 1. Klarinettenkonzert eines der bedeutendsten Werke des ehemaligen Dresdner Hofkapellmeisters. Die junge Preisträgerin des Deutschen Musikwettbewerbs Bettina Aust konnte als Solistin gewonnen werden, sie wird unterstützt vom Deutschen Musikrat, der damit Kooperationspartner der Konzerte ist.

Es findet eine Einführungsveranstaltung jeweils 45 Minuten vor Konzertbeginn statt.

Programm
Manfred Weiss – 5. Sinfonie (Dresdner EA)
Carl Maria von Weber – Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll
Franz Schubert – Sinfonie Nr. 9, C-Dur D499

Künstler
Elbland Philharmonie Sachsen
Solistin: Bettina Aust, Klarinette (Weber)
Dirigent: Ekkehard Klemm

Ort und Daten

Donnerstag | 19.30 Uhr
21. Sept. 2017
Marienkirche Pirna (AP)

Sonntag | 19.00 Uhr
24. Sept. 2017
Landesbühnen Sachsen Radebeul

Mit freundlicher Unterstützung durch die GVL und den Deutschen Musikwettbewerb, ein Projekt des Deutschen Musikrats